Bild 1 - 10 (von 26)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

ASL Airlines Ireland fliegt werktäglich im Auftrag von UPS ab Köln/Bonn via EuroAirport nach Genf. Eingesetzt werden weiterhin die von ASL Airlines Switzerland übernommenen ATR 72F.

Weiterhin werden kleinere Wartungsarbeiten an den ATR 72F der ASL Airlines Ireland am EuroAirport durchgeführt, im Unterhaltsbetrieb bei der GAGBA, im Bereich der General Aviation.

Während einer der beiden Flüge von UPS ab Köln/Bonn durch Zimex Aviation übernommen wurde, wird derjenige mit Weiterflug nach Genf weiterhin von ASL Airlines Ireland betrieben.

ASL Airlines Ireland fliegt zurzeit jeden Samstag im Auftrag von DHL Express ab Leipzig via Genf nach dem EuroAirport. Eingesetzt werden Airbus A300-600F.

Nach der Wartung im Hangar der ASL Airlines Switzerland ist die ATR 42-300F EI-SLO wieder einsatzbereit und wird für den Flug nach Sofia vorbereitet.

Die ATR 42-300 EI-SLO ist selten am EuroAirport zu sehen. Die früher als HB-AFD bei Farnair Switzerland eingesetzte Maschine ist aus Paris-Charles de Gaulle zur Wartung überflogen worden.

Die ATR 72-200F EI-SLT trägt nun zwar am Vorderrumpf kleine Sticker der ASL Airlines, jedoch weiterhin die Grund­bemalung der Farnair Europe.

Der bereits neu bemalte ATR 72 EI-SLV ist ein regelmässiger Besucher auf dem nächtlichen EuroAirport, auf Frachtflügen der UPS United Parcel Service.

Erst seit wenigen Wochen hat ASL Airlines Ireland auch die Boeing 737-400(F) der früheren QuikJet Cargo Airlines übernommen und betreibt sie nun als EI-STO.

Alle ATR 72-200F der ASL Airlines Switzerland sind nun im irischen Register eingetragen und werden durch die Muttergesellschaft der ASL-Gruppe betrieben.

Bild 1 - 10 (von 26)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »