Bild 7 - 16 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf ihrem wöchentlichen Charterflug für Voyages Starter nach Burgas setzt Balkan Bulgarian Airlines an diesem sonnigen Augusttag die Tupolev Tu-154 LZ-BTM ein.

Im Auftrag von Starter Voyages verbindet Balkan Air mit ihren Tupolev Tu-154B unseren Flughafen vom 5. Juli bis 7. September 1988 jeden Dienstag mit dem bulgarischen Burgas an der Küste des Schwarzen Meeres.

Frachtcharter nach Sofia; an Bord der An-12 befindet sich eine Ladung Zigaretten.

Balkan Bulgarian Airlines führt mit ihren Antonov An-12, heute mit der LZ-BAB, mehrere Zigaretten­flüge ab dem EuroAirport nach Sofia und Plovdiv durch.

Die Tupolev Tu-134 LZ-TUV befindet sich eigentlich auf dem Flug LZ 121 von Sofia nach Zürich, musste aber wegen der schlechten Sicht an der Limmat an den Rhein ausweichen.

Grossandrang während den Herbstferien: Anstelle der Tu-134A muss nach Burgas eine grössere Tu-154B eingesetzt werden.

Im Auftrag von Voyages Starter fliegt Balkan Buglarian Airlines auch im Sommer 1984 jede zweite Woche nach Burgas.

Die Ferienflüge ans Schwarze Meer sind günstig und beliebt. Balkan setzt darum in der Hochsaison anstelle der geplanten Tupolev TU-134 die grössere Tu-154B LZ-BTU von und nach Burgas ein.

Auch im Sommer 1977 fliegt Balkan Air einmal wöchentlich eine Charter­verbindung von Burgas nach Basel-Mulhouse, hier mit der rund dreijährigen Tupolev Tu-134A LZ.TUN.

Die frühere Regierungsmaschine von Bulgarien wird nun als normale Passagiermaschine eingesetzt, auch auf Charterflügen von Basel-Mulhouse nach Burgas am der Küste des Schwarzen Meeres.

Bild 7 - 16 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »