Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Neben drei eigenen 'Fellowship' hat Itavia 1974 auch zwei bisher von der deutschen LTU genutzte Maschinen im Einsatz.

Täglich fliegt Itavia im Sommer 1974 mit der Flugnummer IH 100/101von Milano-Linate nach Basel-Mulhouse und zurück.

Ihre vier grösseren DC-9-31 setzt Itavia ab Basel-Mulhouse praktisch nur auf den zahlreichen Pilgerflügen nach Rom ein, die von einem Reiseunternehmen unserer Region organsiert werden.

N1798U

c/n: 47369

s/n: 529

André Frossard  1974-05

Der Sommerflugplan der Itavia zeigt ihr mittlerweile grosses Inlandnetz, das sich mit Genf, Basel und Korfu auch in die angrenzenden Regionen auszudehnen beginnt.

Seit einigen Jahren fliegt Itavia täglich ab Mailand-Linate nach Basel-Mulhouse, zuerst mit Handley Page HPR.7 Dart Herald und nun mit Fokker F28-1000 Fellowship und Douglas DC-9-15.

I-TIGE

c/n: 01.03.2025

s/n: 20

Peter F. Peyer 25.3.1973

Auf den Flügen der Itavia ab Milano-Linate nach Basel-Mulhouse werden sehr selten mehr als zwanzig Passagiere gezählt, zu ungünstig liegt nämlich der Flugplan…

I-TIGE

c/n: 45717

s/n: 20

Hanspeter Haas  1973-03

Neben ihren zahlreichen Fokker F. 28 setzt Itavia neu auch vier DC-9 der Serie -10 auf ihren Flügen ab Milano-Linate nach Basel-Mulhouse ein.

I-TIGA

c/n: 45728

s/n: 14

Werner Soltermann  1972-11

Täglich kurz nach Mittag fliegt Itavia mit ihren Fokker F28-1000 Fellowship linienmässig zwischen Mailand-Linate und Basel-Mulhouse.

Mit ausgefahrenen Luftbremsen landet die Fokker F28-1000 Fellowship der Itavia, aus Milano-Linate kommend, auf Piste 16 des Flughafens Basel-Mulhouse.

Itavia hat die «Dart Herald» auf ihrer Linie zwischen Milano-Linate und Basel-Mulhouse anfangs April 1970 durch werksneue Fokker F28 Fellowship ersetzt.

Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »