Bild 1 - 10 (von 117)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Am Vormittag des 24. Dezember setzt Turkish Airlines auf dem Kurs nach Istanbul wegen des hohen Passagier­aufkommens anstelle einer Boeing 737-800 einen Airbus A330-200 ein.

Auf den beiden täglichen Linienflügen der Turkish Airlines sind selten Grossraum­flugzeuge im Einsatz. Wegen ausser­ordentlich hohem Passagier­aufkommen werden heute auf beiden Kursen A330-200 eingesetzt.

Das Ende der Pilgerreisen nach Mekka sorgt für ein grösseres Passagieraufkommen zwischen dem Nahen Osten und Europa. Turkish setzt darum auch nach dem EuroAirport grössere Flugzeuge ein.

Zum Ende des Hadj setzt Turkish Airlines seit längerem wieder heute einen Airbus A330-200 auf dem Linienflug von und nach Istanbul ein.

Die «Sarko 1» (oder jetzt «Macro 1» ?) ist wieder einmal am EuroAirport zu sehen, wie bei früheren Anlässen auf einem Trainingsflug, diesmal von Evreux und nach Bordeaux.

Der Airbus A300-200 F-RARF wurde von der französischen Regierung während der Amtszeit von Nicolas Sarkozy beschafft, was der Maschine den Übernamen »Sarko 1» eintrug.

Aller guten Dinge sind Drei! So hat es nun auf dem dritten Charterflug der Korean Air doch geklappt mit dem Einsatz des Airbus A330-200 HL8212, der die Farben der SkyTeam-Allianz trägt.

Auch dieser Flug von Korean Air wird zielrein, also ohne Zwischenlandung, von Incheon nach dem EuroAiport und zurück durchgeführt.

Ob Korean Air ihre Flugzeuge passend zum Wetter einsetzt, ist nicht bekannt, doch landete eine Woche zuvor bei blauem Himmel eine blaue Maschine und nun bei grauem Wetter ein eher (silber-) grau bemalter Airbus A330-200.

Der Airbus A330-200 HL8212 ist aktuell der einzige Wide Body-Jet in der Flotte der Korean Air, der die SkyTeam-Farben trägt.

Bild 1 - 10 (von 117)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »