Bild 1 - 10 (von 111)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nur noch wenige der zwanzig Dash 8Q-400 der ehemaligen Air Berlin tragen deren Bemalung. Bis zum Beginn des Sommerflugplans 2018 sollen alle die weissen Farben der Eurowings erhalten.

Eurowings setzt ihre etwas blassen Bombardier Dash 8Q-400, hier die D-ABQA, bis zu zweimal täglich zwischen Düsseldorf und dem EuroAirport ein.

Die Bombardier Dash 8Q-400 D-ABQE der LGW Luftfahrt­gesell­schaft Walter trägt nicht mehr lange die Farben der Air Berlin. Bereits sind erste der 20 Maschinen weiss bemalt, mit Eurowings-Titeln.

Auf den Eurowings-Flügen zwischen Düsseldorf und dem EuroAirport kommen nur wenige Tage nach dem Herauskauf der LGW Luftfahrt­gesell­schaft Walter deren Bombardier Dash 8Q-400 zum Einsatz.

Nur sonntags setzt Brussels Airlines jeweils von Flybe eingemiete Dash 8Q-400 zwischen Brüssel und dem EuroAirport ein, hier die G-ECOJ in der alten Bemalung.

Weiterhin trägt diese Dash 8Q-400 der Austrian die bereits wieder aufgegebenen «myAustrian» Titel, dies wohl als auch einzige Maschine des Typs.

Auf der Verbindung nach Wien setzt Austrian Airlines am EuroAirport meistens Dash 8Q-400 ein. Die OE-LGP trägt die Farben der Star Alliance, da sie auch für Swiss International Air Lines eingesetzt wird.

Die neue Bemalung der Flybe ist deutlich bunter und moderner als die bisherige. Die Bombardier Dash 8Q-400 G-JEDW auf einem Kurs der Brussels Airlines ist im Anflug auf Piste 15 des EuroAirport.

Auch die Bombardier Dash 8Q-400 OE-LGN «Gmünden» erscheint seit einigen Monaten in der revidierten Bemalung von Austrian Airlines am EuroAirport.

Mit der OE-LGM ist eine weitere Dash 8Q-400 von Austrian umbemalt worden, nun mit der wieder verkürzten Form der Titel, also wie bisher «Austrian».

Bild 1 - 10 (von 111)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »