Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die eleganten Embraer 175 der KLM cityhopper, ausgerüstet mit den grösseren, neuen Winglets, gehören nun auch am EuroAirport zum gewohnten Bild.

Der Embraer 175 SP-LIG der polnischen Regierung bringt eine Regierungsdelegation, für einen Besuch in Solothurn. Eigentlich sollte der Flug nach Zürich führen, doch wurde kurzfristig umgeplant.

PH-LIH

c/n: 17000288

Joel Vogt 14.10.2017

Das Ende der Fokker-Flugzeuge bei der niederländischen KLM cityhopper ist definitiv. Zwischen Amsterdam und dem EuroAirport werden nun ausschliesslich Embraer 175 und 190 eingesetzt.

Die Embraer 175 der KLM cityhopper - hier die PH-EXH - haben ab Werk bereits die grösseren und moderneren Winglets, die gegenüber den früheren Flügelenden nochmals rund 5% Treibstoff einsparen.

KLM cityhopper setzt ihre neuen Embraer 175 häufig zwischen Amsterdam und Basel-Mulhouse ein, auf diesem Flug die PH-EXG.

Die Embraer 175 der KLM cityhopper verfügen Im Gegensatz zu früher gelieferten Maschinen dieses Typs über die neuen, grösseren Winglets an den Flügelenden.

Auch auf den Flügen der KLM cityhopper nach dem EuroAirport verdrängen die modernen Embraer 175 nun rasch die bisher gewohnten Fokker 70.

Der Embraer 175 PH-EXI rollt zum Start auf der Piste 15 am EuroAirport, anstelle einer nach Flugplan vorgesehenen Fokker 70.

Jeden Monat erhält KLM cityhopper zurzeit einen werksneuen Embraer 175, und jeweils ein Fokker 70 scheidet aus der Flotte aus.

Die Embraer 175 der KLM cityhopper tragen als erste Maschinen ihres Typs die neuen, leicht modernisierten und auch grösseren Winglets.

Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »