Bild 1 - 10 (von 220)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der bisherige Farnair Switzerland ATR 42-300 HB-AFF hat die neuen Titel der ASL Airlines erhalten. In wenigen Tagen wird auch die Heckbemalung folgen.

Die ATR 42-300 HB-AFF ist weiterhin die einzige Passagiermaschine in der Flotte der ASL Airlines Switzerland. Hauptnutzer ist die Schweizerische Eidgenossenschaft, für Verbindungsflüge ins ehemalige Jugoslawien.

Take off nach Sion! Nach der Winterpause zeigt sich die Lockheed L-1049F Super Constellation in perfektem Zustand.

Die Breitling Super Constellation wird an diesem herrlichen Freitagmorgen bereitgestellt zum ersten Passagierflug in dieser Saison, ins Wallis.

Immer wieder ein Ereigniss der Extraklasse, das Starten der Motoren, mit viel Rauch und Flammen aus den Auspuffrohren. Gleich wird sie zu einem Mitgliederflug ins Wallis, nach Sion, starten.

Seit knapp einer Woche trägt die ATR 42-300 HB-AFF der Farnair Switzerland keine Titel mehr. Sie wird wohl bald die Beschriftung der ASL Airlines Switzerland erhalten.

Heute ist die Pilatus PC-12 T7-PBL der Fly7 Executive Aviation zwischen den Flugplätzen von Lausanne-Blecherette, Epinal, Dôle und dem EuroAirport unterwegs.

Fly7 Executive Aviation hat ihre Pilatus PC-12 T7-PBL, wohl auch aus steuerrechtlichen Gründen, im noch recht neuen Register von San Marino eingetragen.

Nach Einsätzen bei Thomson Airways, Jet4you und Jetairfly ist diese Boeing 737-800 als D-ATUZ zurück bei der deutschen TUIfly. Sie ist bereit zum frühen Abflug nach Palma de Mallorca.

D-ATUZ

(CN-RPF)

c/n: 34691

s/n: 2246

Gabriella Frigerio 20.5.2016

Mit der CN-NMJ hat Air Arabia Maroc ihren ersten mit Sharklets ausgerüsteten Airbus A320 erhalten. Er ist planmässig unterwegs zwischen Casablanca und dem EuroAirport.

Bild 1 - 10 (von 220)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »