Bild 295 - 304 (von 304)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Blauer Himmel und Schnee am Boden machen die Stimmung beim Globe Air-Abstellplatz mit der stolzen Bristol Britannia 300 HB-ITB noch eindrücklicher.

Ein Blick in das Cockpit der Bristol Britannia 300 HB-ITB der Globe Air zeigt die ganze Technik der 1960er Jahre auf einen Blick.

An der Bristol Britannia 300 HB-ITB der Globe Air werden an den ruhigeren Wintertagen kleinere Wartungsarbeiten, hier an der vorderen Passagiertüre, vorgenommen.

Nicht ganz zu Unrecht wird die Bristol Britannia 300 als «Flüstender Riese» bezeichnet. In der Schweiz sind die Maschinen der Globe Air zurzeit die grössten Chartermaschinen des Landes.

Globe Air trägt mit ihren Bristol Britannia 300 das Schweizerkreuz in die Welt hinaus, auch nach dem Fernen Osten und nach Mittelamerika.

An der erst vor wenigen Tagen von der israelischen El Al übernommenen Bristol Britannia 300 HB-ITC werden noch einige Wartungsarbeiten an den vier Triebwerken durchgeführt.

Urs Löliger, zu dieser Zeit Mechaniker bei Globe Air, kontrolliert die Triebwerke an der neuen Bristol Britannia 300 HB-ITC, welche vor einigen Tagen in Basel-Mulhouse eingetroffen ist.

Die, wie auch die HB-ITB aus zweiter Hand von El Al erworbene Bristol Britannia HB-ITC der Globe Air, glänzt in ihrer ganzen Schönheit auf dem Flugplatz in «Blotze».

Wie bereits die HB-ITB stammt auch die zweite Bristol Britannia 300 HB-ITC von der El Al Israel Airlines und trägt nun seit knapp einer Woche das Schweizerkreuz im Heck.

Die vor kurzen aus Tel Aviv eingetroffene Bristol Britannia 300 HB-ITC der Globe Air wird vor ihren ersten Einsätzen gründlich überprüft, hier von Urs Lölliger.

Bild 295 - 304 (von 304)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »