Bild 1 - 10 (von 185)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Während der Sommerferien 2019 setzt Austrian Airlines häufiger als gewöhnlich anstelle der Embraer 195 die etwas kleineren Dash 8Q-400 zwischen Wien und dem EuroAirport ein.

Zwei der ziemlich weissen Dash 8Q-400 von Eurowings tragen seit der Übernahme der LGW durch die Zeitfracht Gruppe unauffällig einen Namen. Die D-ABQB heisst nun «Juna».

Bis zu zweimal täglich sind die weiterhin nicht sehr farbenfrohen Dash 8Q-400 der Eurowings zwischen Düsseldorf und dem EuroAirport im Einsatz.

Die Dash 8Q-400 der Eurowings werden seit dem Konkurs der Air Berlin von der LGW (Luftverkehrs­gesellschaft Walter) betrieben, die seit einigen Monaten der Berliner Zeitfracht-Gruppe angehört.

Weiterhin sind die weissen Dash 8Q-400 der Eurowings europaweit unterwegs. Am EuroAirport sind sie auf den bis zu zweimal täglich durchgeführten Flügen von und nach Düsseldorf zu sehen.

Austrian Airlines setzt weiterhin, allerdings viel seltener, ihre bewährten Dash 8Q-400 auf der Strecke von Wien nach dem EuroAirport.

An der Bombardier Dash 8Q-400 D-ABQS scheint sich die Bemalung der Air Berlin am längsten zu halten. Auch im September 2018 ist sie noch in diesen Farben unterwegs.

Wie bereits bei Air Berlin werden alle Bombardier Dash 8Q-400 der Eurowings weiterhin durch die LGW Luftverkehrsgesellschaft Walter betrieben.

Noch fliegen zwischen Wien und dem EuroAirport oft die Dash 8Q-400 von Austrian Airlines, doch dürften sie in nicht zu ferner Zukunft durchgängig durch Embraer 195 ersetzt werden.

Eine definitive Eurowings-Bemalung werden die von der LGW «geerbten» Dash 8Q wohl nicht mehr erhalten. Und doch kann Eurowings vorerst nicht auf sie verzichten.

Bild 1 - 10 (von 185)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »