Bild 1 - 10 (von 154)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

DHL Express hat ihre Aktivitäten am EuroAirport in den vergangenen Monaten weiter ausgebaut und setzt auf einigen Flügen statt eingecharterten Boeing 737-400F nun eigene Boeing 757-200F ein.

Von seinem Einsatz bei Air Hong Kong trägt der Airbus A300-600F D-AZMK noch die Farben eines DHL-Partners. EAT Leipzig wird der Maschine wohl bei Gelegenheit die gelbe Bemalung der DHL Express geben.

Anstelle des ursprünglich geplanten Airbus A300-600F setzt DHL Express wegen einer grösseren Sendung aus den USA den A330-200F D-ALEJ von und nach Leipzig ein.

Nicht geschüttelt, nicht gerührt, sondern nur geliefert ... DHL ist nicht nur offizieller Partner für Popstars, sondern auch für den berühmtesten aller Agenten.

DHL Express ist offizieller Partner der «Shine a Light World Tour 2019» des auch in unseren Breitengraden sehr bekannten kanadischen Rocksängers Bryan Adams.

Das grosse Aufkommen bei DHL Express machte in letzter Zeit auch wieder einige Zusatzflüge mit den bekannten Boeing 757-200F möglich. Die G-DHKU verfügt dabei auch über Winglets.

Anstelle von Airbus A300-600F setzte DHL Express in den vergangenen Wochen jeweils am Montag öfters Boeing 767-300F ein.

Kurz vor dem Eindunkeln startet der Airbus A300-600F D-AEAB der DHL Worldwide zum täglichen Zubringerflug nach dem Hub von DHL Worldwide in Leipzig.

Erstmals setzt EAT Leipzig für DHL Express einen ihrer Airbus A330-200F aus Leipzig zum EuroAirport ein. Er ist gleichzeitig wohl der bisher grösste «Paketfrachter» am EuroAirport.

EAT Leipzig hat die günstige Gelegenheit ergiffen, als Etihad Airways ihre Airbus A330-200F Vollfrachter abstossen musste. Die D-ALMD ist im September 2018 zur Flotte gestossen.

Bild 1 - 10 (von 154)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »