Bild 1 - 10 (von 211)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

An fast jedem Werktag sind ATR 72-200F der SprintAir am EuroAirport zu sehen. Die SP-SPE bedient hier im Auftrag der UPS United Parcel Service den Zubringerflug von und nach Köln/Bonn.

Jetzt feiert auch die lettische RAF-Avia einen runden Geburtstag und zeigt dies prominent mit eleganten Aufschriften auf dem ansonsten recht weissen ATR 72-200F YL-RAI.

Der ATR 72 YL-RAK von RAF-Avia ist zurzeit oft im Auftrag der Sprint Air für UPS United Parcel Service im Einsatz.

RAF-Avia setzt ihren beiden ATR 72-200F seit einigen Wochen für Sprint Air ab Köln/Bonn ein, hauptsächlich nach dem EuroAirport und Genf.

Mehrmals setzt Sprint Air auf ihrem Flug im Auftrag der UPS United Parcel Service von Genf über dem EuroAirport nach Köln/Bonn diese ATR-72-200F der lettischen RAF Avia ein.

Im Auftrag der Sprint Air ist überraschend erstmals eine ATR 72-200F der lettischen RAF Avia am EuroAirport gelandet. Im Auftrag von UPS Parcel Service fliegt sie anschliessend weiter nach Köln/Bonn.

Während mehreren Wochen setzt Sprint Air ATR 72-200F der RAF Avia anstelle von eigenen Maschinen zwischen Genf, dem EuroAirport und Köln/Bonn ein.

SprintAir hat per 1. Februar 2020 im Auftrag der UPS United Parcel Service die werktäglichen Flüge von Köln/Bonn nach dem EuroAirport von ASL Airlines Ireland übernommen.

Auf dem Überführungsflug von Singapur nach Dinard macht die bisher bei der malaysischen Firefly eingesetzte ATR 72-500 2-RLBQ einen kurzen Tankstopp am EuroAirport.

Mit überklebter malaysischer Flagge und einer Immatrkulation der Kanalinsel Guernsey ist diese ATR 72-500 der Firefly aus Heraklion völlig überraschend am EuroAirport gelandert.

Bild 1 - 10 (von 211)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »