Bild 1 - 10 (von 40)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Mit einer Ladung Schutzmasken trifft die Boeing 777-300 VP-BJL der russischen Nordwind Airlines aus Guanzhou erstmals am EuroAirport ein.

Erstmals fliegt eine Boeing 777-300 der russischen Nordwind Airlines den EuroAirport an. Wie viele andere Passagier­maschinen dient sie als auch sie Behelfsfrachter und bringt Schutzmasken aus Guanzhou.

Auch die Boeing 777-300 VP-BJL der Nordwind Airlines fliegt zurzeit als «Prachter».Sie bringt eine Ladung Schutzmasken aus dem chinesischen Guanzhou.

Leider ist die Boeing 777-300 VP-BJL der Nordwind Airlines etwas gar weiss. Als «Premiere» ist sie trotzdem die Attraktion des Tages am wegen Corona ziemlich leeren EuroAirport.

Von der Piste 15 am EuroAirport rollt die Boeing 777-300 VP-BJL direkt zum Enladen am Cargo Center. Ab der Piste 33 wird sie nachher nach Moskau-Sheremetyvo starten.

Als «Prachter» fliegt die Boeing 777-300 A7-BAH der Qatar Airways von Luxembourg via EuroAirport nach Doha.,

Auch die Boeing 777-300 A7-BED von Qatar Airways ist als Behelfsfrachter («Prachter») unterwegs, auf einem Flug von Doha via EuroAirport nach London-Gatwick.

Auf einen Zusatzflug als Behelfsfrachter landete mit der A7-BAK erstmals eine Boeing 777-300 der Qatar Airways am EuroAirport und startet nun zum Rückflug nach Doha.

Mit der Boeing 777-300 A7-BAK setzt erstmals eine Passagier­maschine der Qatar Airways zur Landung am EuroAirport an. Allerdings transportiert sie keine Passagiere, sondern fliegt als Behelfsfrachter von und nach Doha.

Wie andere Fluggesellschaften setzt auch Qatar Airways während der Corona-Krise mehrere ihrer Passagierflugzeuge als Behelfsfrachter ein, so auch die Boeing 777-300 A7-BAK.

Bild 1 - 10 (von 40)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »