Bild 329 - 338 (von 338)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Schon seit einigen Jahren ist der Gulfstream V N709AA oft in Europa und auch am EuroAirport zu sehen. Die 2001 gebaute Maschine gehört einer Priester Aviation.

Nach dem Einstieg von easyJet als Konkurrent auf der Strecke von und nach Wien setzt Austrian Airlines fast ausschliesslich Jets ein, hier den Embraer 195 OE-LWH in der Bemalung der Star Alliance.

Die private Cessna 525 Ciiation OM-CJI ist aus Berlin-Schönefeld kommend am EuroAirport gelandet und wird unsere Region einen Tag später in Richtung Nürnberg verlassen.

Ein einziger Embraer 195 der Austrian Airlines trägt die Farben der Star Alliance. Die OE-LWH wird heute am frühen Abend zwischen Wien und dem EuroAirport eingesetzt.

Vermutlich für einem kurzen Trainingsflug nach Colmar-Houssen startet der Pilatus PC-12 HB-FVZ der Fly7 Executive Aviation ab dem EuroAirport.

Der am Vortag aus Mailand-Linate eingetroffene Bombardier Global 6000 I-PFLY der Albinati Aeronautics fliegt heute zu seinem Ausgangsflughafen zurück.

Die Embraer EMB-545 Legacy 450 N434EE fliegt für Embraer Executive Aircraft und dient dem brasilianischen Hersteller weltweit als Vorführ- und Demonstrationmaschine.

Wien ist für die Star Alliance ein wichtiger Hub, und so überrascht es kaum, dass Austrian Airlines ab dem EuroAIrport täglich bis zu drei Kurspaare nach der österreichischen Hautstadt anbietet

Tiefe morgendliche Wolken über dem EuroAirport! Fast der gesammte EuroAirport ist der Rechtskurve nach dem Start auf Piste 15 besonders gut zu sehen.

EAP Luftaufnahme

Jörg Unglaub 22.10.2016

Auf einem Flug von Sion nach Manchester macht der Pilatus PC-12 HB-FVD von Air Engiadina einen kurzen Zwischenstopp am EuroAirport.

Bild 329 - 338 (von 338)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »